Vorbohren – aber in welcher Stärke?

Oft werde ich gefragt in welcher Stärke man dien Deckbelag vorbohren soll. Leider kann auch nicht eine pauschale Antwort gegeben werden, da dies von vielen Faktoren abhängt.

So spielen etwa die Holzart, die Stärke der Dielen, die verwendeten Schrauben und die Unterkonstruktion eine Rolle. Als Faustregel darf nach meiner Ansicht aber gelten:

Stärke der Schraube – 1mm = ø des Bohrers zum Vorbohren

 

Bei sehr hartem Holz sollte die Regel noch etwas anders lauten:

Stärke der Schraube + 1mm = ø des Bohrers zum Vorbohren

 

Wie bei allen Tätigkeiten gilt hier der Grundsatz “Probieren geht über Studieren”. An einer nicht so wichtigen Stelle ausprobiert, findet man schnell die optimale Einstellung.

Tipps & Tricks0 comments